Dr. med. Fabio Sorrentino
Facharzt für Chirurgie FMH
Laserchirurgie FMCH
Metabolic Balance Betreuer
www.praxis-kiso.ch

Anwendungsgebiete

Die Intralipotherapy mit Aqualyx® ist für die nicht chirurgische Behandlung von lokalisierten Fettdepots an folgenden Stellen geeignet:

• Doppelkinn
• Hüften
• Reiterhosen
• Oberarm
• Abdomen (Bauch)
• Oberschenkel Innenseite
• Knie
• Lipome
• Gynäkomastie (männliche Brust)
• Stiernacken

Aqualyx® wird mehrmals im Abstand von ca. 3 Wochen in die zu behandelnden Zonen gespritzt (injiziert). Manchmal setzt bereits mit einer Behandlung der gewünschte Erfolg ein, insbesondere bei sehr kleinen störenden Fettpolstern.
 

Nebenwirkungen

Nach der Injektion kann es zu Schwellungen, kleinen oberflächlichen Blutergüsse oder leichten bis mittelschweren Hautrötungen kommen, die für diesen Behandlungstyp als normal gelten und sich innerhalb von einigen Tagen vollständig auflösen. Auch wenn die Behandlung mit Aqualyx® in der Regel gut vertragen wird, sind seltene Fälle von vorübergehenden Schmerzen möglich.

Aqualyx


 

Aqualyx® ist keine Alternative zur normalen chirurgischen Fettabsaugung

Aqualyx® ist nicht als Ersatz für eine Fettabsaugung zu verstehen. Es ist nicht indiziert bei Übergewicht. Es können kleinere, lokalisierte Areale behandelt werden. Größere Fettpolster können mit Aqualyx® nicht angegangen werden. In diesem Fall sind der chirurgische Eingriff mittels Fettabsaugung oder eine Gewichtsreduktion die Mittel der Wahl.